Evangelisches Schulzentrum Delitzsch e.V.

 

FAQs

 Wie wird das Anmeldeverfahren ablaufen?

Die Anmeldung läuft immer vom 1.11. - 31.10. des Jahres vor dem Jahr des Schulbeginns. Nach dem 31.10. werden die Vorschüler zu einem Schnuppertag in die Schule eingeladen und können dort einen Tag im laufenden Betrieb miterleben. Darauf folgt zeitnah ein Elterngespräch (ohne Kind) und danach wird bis Februar über die Schulaufnahme entschieden.


Woran lehnt sich der Lehrplan an? Was wird gelehrt?

Wir halten uns an den sächsischen Lehrplan. Dies ist die Grundlage für die staatliche Anerkennung unserer Ganztagsschule, frühestens ab 2021.


Zu welchen Zeiten kann mein Kind betreut werden?

Das Ganztagsangebot geht von 07:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Üblicherweise beginnt der Unterricht um 08:00 Uhr und endet 15:00 Uhr (freitags 13:00 Uhr).


Muss mein Kind musisch besonders begabt sein, um an der Schule angenommen zu werden?

Nein, der Grad der Musikalität des Kindes ist keine Voraussetzung für die Aufnahme.


Wie hoch ist das Schulgeld pro Monat und Schüler?

Das Schulgeld beträgt 100 €, es gibt auch eine Geschwisterstaffelung


Wie teuer ist der Hort, woran wird das festgemacht?

Die Hortgebühren richten sich nach den öffentlichen Beiträgen der Stadt Delitzsch, derzeit sind es ca. 75 €.


Müssen die Kinder/Eltern einer Konfession angehören?

Nein, allerdings sollten Eltern und Kinder dem christlichen Glauben gegenüber offen sein.

 

Welche Mahlzeiten werden angeboten und durch wen?

Derzeit gibt es Mittagessen, das wir von "Gourmet Leipzig" bekommen. Dies ist ein Caterer, der sehr viel selbst kocht und so wenig wie möglich Fertigprodukte verwendet. Jedes Kind kann aus drei Essen auswählen. Jede Mahlzeit kostet 3,39 €.


Wird es einen von der Schule organisierten Transfer für die Schüler geben?

Nein, ÖPNV ist gut ausgebaut


Wie sieht die Benotung der Schüler aus? Wie erhalten die Eltern Feedback?

Die "herkömmliche Benotung" in den drei Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht findet bei uns ab der  Klassenstufe vier statt. Vorher erhalten die Schüler halbjährlich einen Schulbericht mit  stärkenorientierten verbalisierten Bewertungen und Einschätzungen.


Wenn es keine Noten gibt, wie sieht dann das Zeugnis aus? Was können die Eltern dann bei einem Schulwechsel in der neuen Schule vorweisen?

Die Schüler erhalten von Klassenstufe eins bis drei einen Schulbericht, aus dem der Leistungsstand erlesbar ist. Ab Klassenstufe vier gibt es ein "ordentliches" Zeugnisformular.


Ist auch während der Ferien eine Hortbetreuung vorhanden?

Ja, es gibt aber auch Schließzeiten (zwei Wochen in den Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr)


Gibt es so etwas wie Vorschule?

Ja - wir planen gerade für das nächste Schuljahr die Art und Weise.


Wo findet der Sportunterricht statt?

in der Turnhalle der Diesterweg-Grundschule finden die Doppelstunden und in unserem Bewegungsraum die Einzelstunden.


Welche Rolle spielt die Kirche im Schulalltag?

In unseren Schulalltag wird der christliche Glauben eingebunden und gelebt. So wird z.B. vor dem Mittagessen ein Dankesgebet gesprochen. Die Kinder nehmen auch an verschiedenen Andachten und Gottesdiensten teil.


Wie groß sind die Klassen?

In einer Stammgruppe lernen höchstens 22 Kinder.